STARTSEITE FÜR MITGLIEDER TERMINE SERVICE BILDUNG FACHBETRIEBE VERBAND
   
 INFO-SUCHE


Die 10 neuesten Nachrichten
 MITGLIEDERSUCHE

(PLZ oder Name)
 LOGIN

Zugangskennung
Passwort

Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihre Zugangskennung ein!

BRANCHE INTERN
  Wirtschaft
 AUS DEM BUNDESVERBAND
  Berufsbildung
  Branche intern
   
Wirtschaft
  Branche, Markt und Märkte
   
Branchendaten / Statistik
  Europa / CLIMMAR / Export
  Handwerkspolitik
  Land- + Baumaschinen - Berufe
  Messen & Kongresse
  Normung/Technik
  Tarife
  Termine
   
Kongresse
Messen
Seminarwesen
Termine der Gesellenprüfung Teil 1 und Teil 2
Verbandsgremien
  Verband intern
  Wirtschaft und Mittelstand
 
 

Agritechnica 2011 - das Gebrauchtmaschinenzentrum bietet viel für wenig Aufwand

Auch 2011 wird es wieder das „Gebrauchtmaschinenzentrum“ auf der agritechnica in Hannover geben – ein Hort für den Handel, dem sich hier – ebenso wie alle anderen mit dem Gebrauchtmaschinenthema befassten Anbieter – eine Plattform für seine ureigenste Funktion bietet: Gebrauchtmaschinenhandel.

Ziels ist, alle Servicebereiche rund um das Thema „gebrauchte Landtechnik“ an einer Stelle zu bündeln, um dem Nachfrager ein möglichst kompaktes Portfolio an Lösungen anbieten zu können: Maschinen (aus Börsen und virtuellen Unterbörsen, z.B. Länderebene; oder von einzelnen Händlern oder Händlergruppen), Taxierung, Finanzierung, Transport, Versicherung, usw. – immerhin erwartet die agritechnica wieder eine Steigerung der Besucherzahlen insbesondere aus Osteuropa, die traditionell hochgradig an Gebrauchten interessiert sind. Es ist für diese Kundengruppe einfach wichtig, alles nahe beieinander – eben: im GM-Zentrum – vorzufinden, auch wenn größere Hersteller es gelegentlich lieber sehen, dass die Händler auch ihre Gebrauchten auf dem Herstellerstand platzieren. Mit ihren neuen Signet hat das Thema „Gebrauchte“ eine eigene Wiedererkennungsmarke und ein extra Katalog listet die Anbieter des Zentrums, ebenso online. Zudem verweisen sämtliche Presseverlautbarungen von Messegesellschaft und Verband auf diesen Aspekt. Allerdings: Gebrauchte selbst sind verboten, alles spielt sich online und/oder in Fotoalben ab.
(So sah der Katalog zum GM-Angebot auf der Agritechnica 2009 aus)

In das Gebrauchtmaschinenzentrum eingebettet sind wie zuletzt 2009 das Händlerzentrum – eine Art „Basisstation“ für auch die Aussteller im Gebaruchtmaschinenzentrum – sowie das Special „Werkstatt live“, das für sich genommen schon eine große Attraktivität ausstrahlt; beide tauschen 2011 ihren Platz. Auch der internationale Handel ist über den europäischen Dachverband CLIMMAR im Händlerzentrum vertreten. Natürlich ist die AGRARTECHNIK nicht weit, viele Anbieter für Handels- und Handwerksthemen orientieren sich in Richtung Händlerzentrum. Wesentliche Teile in Halle 7 werden zudem unter dem Thema 70/90 stehen, also dem Geburtsjahr von Verband, Beruf und Fachzeitschrift; die Werkstatt live zeigt die moderne und die Werkstatt vor 70 Jahren.

Sie sehen, eine Messepräsenz auf der Agritechnica ist – zumal dann, wenn Sie ein GM-Angebot führen – insbesondere in Halle 7 sinnvoll. Anbei für alle Interessenten die Ausstellerunterlagen mit Mietantrag (S. 17 und 18); bitte geben Sie auf Unterlage „2/4“ unter „Anmerkungen“ an, dass Sie ins GM-Zentrum wollen und vergessen Sie das auch nicht im Produktverzeichnis („4a/4“ auf S. 21f) anzumerken. Interessenten am GM-Zentrum sollten sich in der DLG vorab auch mit Ulrich Hausmanns (069/24788-253) in Verbindung zu setzen.

Unten die Ausstellungsordnung mit allen benötigten Formularen sowie ein link zum Fotoalbum des letzten GM-Zentrums 2009.


Anlagen
agritechnica 2011 - Ausstellungsordnung mit allen Formularen [638,51 kb]


Druckansicht
 
© 2018 - Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen und Bremen des Landmaschinen-Handels und -Handwerks - Impressum