STARTSEITE FÜR MITGLIEDER TERMINE SERVICE BILDUNG FACHBETRIEBE VERBAND
   
 INFO-SUCHE


Die 10 neuesten Nachrichten
 MITGLIEDERSUCHE

(PLZ oder Name)
 LOGIN

Zugangskennung
Passwort

Passwort vergessen?
Bitte geben Sie Ihre Zugangskennung ein!

BRANCHE INTERN
  Wirtschaft
 AUS DEM BUNDESVERBAND
  Berufsbildung
  Branche intern
   
Wirtschaft
  Branche, Markt und Märkte
   
Branchendaten / Statistik
  Europa / CLIMMAR / Export
  Handwerkspolitik
  Land- + Baumaschinen - Berufe
  Messen & Kongresse
  Normung/Technik
  Tarife
  Termine
   
Kongresse
Messen
Seminarwesen
Termine der Gesellenprüfung Teil 1 und Teil 2
Verbandsgremien
  Verband intern
  Wirtschaft und Mittelstand
 
 

Weiterbildung für Berufschullehrer/-innen der Berufsbildenden Schulen in der Land- und Baumaschinentechnik

Weiterbildung für Berufsschullehrer/-innen der Berufsbildenden Schulen in der Land- und Baumaschinentechnik Braunschweig/Lüneburg/Stade, 10. Juli 2015. - Zum dritten Mal in Folge haben das Kompetenzzentrum für Nutzfahrzeug- und Landmaschinentechnik der Handwerkskammer Braunschweig-Lüneburg-Stade und der Handwerks- und Handelsverband Land- und Baumaschinentechnik Niedersachsen e.V. eine Weiterbildungsveranstaltung für die Fachlehrer der berufsbildenden Schulen in der Land- und Baumaschinentechnik aus Niedersachsen durchgeführt.

 


Helmut Böse (Mitte), Vorsitzender des Handwerks- und Handelsverband Land- und Baumaschinentechnik Niedersachsen e.V., und die Fachlehrer der berufsbildenden Schulen. (Foto: Drewes)

Die 23 Lehrkräfte,die an den niedersächsischen Berufsschulen in diesem hochtechnisierten Fachbereich unterrichten,brachten ihr Wissen über Diagnose an Land- und Baumaschinen an drei Tagen auf den neuesten Stand. Im Mittelpunkt der Weiterbildung stand die Werkstattpraxis. In kleinen Arbeitsgruppen wurde die Fehlerdiagnose elektrischer/elektronischer und hydraulischer Systeme an ausgewählten Maschinen und Modellen trainiert. Dabei kommen nicht nur modernste Mess- und Analysewerkzeuge zum Einsatz, sondern es konnte im Austausch unter Kollegen auch so mancher Tipp für die Ausbildung mitgenommen werden. Die Zusammenarbeit der pädagogischen Fachkräfte verschiedener Institutionen bzw. unterschiedlicher Lernorte bietet eine wichtige Unterstützung für sie und ist ein wesentlicher Baustein zur Festigung regionaler Netzwerkstrukturen in der beruflichen Bildung.

Der letzte Tag war dann wieder der schulischen Praxis gewidmet. Der von den  Berufsschullehrerkollegen Claus Drewes und Jörg Jeske organisierte Workshop zum Thema „Erstellung von Lernsituationen“ mit anschließender Präsentation bildete den Abschluss der gelungenen Veranstaltung. 

Diese Pressemitteilung finden Sie auch im Internet unter der Adresse
www.hwk-bls.de unter der Rubrik „Presse“.

 


Druckansicht
 
© 2018 - Landesarbeitsgemeinschaft Niedersachsen und Bremen des Landmaschinen-Handels und -Handwerks - Impressum